Bischöfin für Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck

  • schließen

Hofgeismar (dpa). Die Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck bekommt erstmals in ihrer Geschichte eine Bischöfin. Das steht schon vor der Wahl auf der Frühjahrstagung der Landessynode heute in Hofgeismar fest, denn erstmals gibt es nur weibliche Kandidatinnen. Die Mitglieder der Synode, eine Art Kirchenparlament, haben die Wahl zwischen Beate Hofmann (55) und Anngret Puttkammer (55). Hofmann ist derzeit Direktorin des Instituts für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement der Kirchlichen Hochschule Bethel/Bielefeld. Annegret Puttkammer ist Pröpstin für Nord-Nassau in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Vor dem ersten Wahlgang werden sich die beiden Kandidatinnen den Synodalen vorstellen.

Hofgeismar (dpa). Die Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck bekommt erstmals in ihrer Geschichte eine Bischöfin. Das steht schon vor der Wahl auf der Frühjahrstagung der Landessynode heute in Hofgeismar fest, denn erstmals gibt es nur weibliche Kandidatinnen. Die Mitglieder der Synode, eine Art Kirchenparlament, haben die Wahl zwischen Beate Hofmann (55) und Anngret Puttkammer (55). Hofmann ist derzeit Direktorin des Instituts für Diakoniewissenschaft und Diakoniemanagement der Kirchlichen Hochschule Bethel/Bielefeld. Annegret Puttkammer ist Pröpstin für Nord-Nassau in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Vor dem ersten Wahlgang werden sich die beiden Kandidatinnen den Synodalen vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare