Betrunkene 21-Jährige mit ihrem Kind auf Spritztour

Rauschenberg (pm). Unglaublich, aber wahr: Eine 21-jährige Mutter fuhr nachts um 2.20 Uhr Auto, obwohl sie so betrunken war, dass sie sich kaum auf den Beinen halten konnte. Im Wagen saß ihr vierjähriges Kind.

Rauschenberg (pm). Unglaublich, aber wahr: Eine 21-jährige Mutter fuhr nachts um 2.20 Uhr Auto, obwohl sie so betrunken war, dass sie sich kaum auf den Beinen halten konnte. Im Wagen saß ihr vierjähriges Kind. Die Fahrt wurde glücklicherweise unterbrochen, bevor Schlimmeres passieren konnte. In der Nacht zum Donnerstag war einem Frankfurter Polizeibeamten zwischen Schönstadt und Bracht die Schlangenlinienfahrt eines Wagens aufgefallen. Nach dem Anhalten des Autos bot sich ein unglaubliches Bild: Die Fahrerin konnte sich nicht auf den Beinen halten, ihre Kleidung war nass und völlig ungeordnet. Im Wagen befand sich ihr weinendes Kind. Der Alkoholtest zeigte ein Ergebnis von weit über drei Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, das Kind zum Großvater gebracht und das Jugendamt informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare