Beim "Tag der Baustelle" war viel los

Weimar (mbi). Zu einem "Tag der Baustelle" an der neuen B 3-Lahnbrücke zwischen Wolfshausen und Niederweimar hatte am Samstag das Amt für Straßenverkehrswesen (ASV) Marburg eingeladen.

Weimar (mbi). Zu einem "Tag der Baustelle" an der neuen B 3-Lahnbrücke zwischen Wolfshausen und Niederweimar hatte am Samstag das Amt für Straßenverkehrswesen (ASV) Marburg eingeladen. Schon kurz nach Öffnen des Festgeländes um 11 Uhr strömten große Menschenscharen herbei, um sich die imposante 300 Meter lange Brücke endlich einmal aus der Nähe anzusehen.

Mit einem solchen Ansturm hatten die Mitarbeiter des ASV offenbar nicht gerechnet, sodass sich die an einer Brückenführung interessierten Besucher teilweise auf lange Wartezeiten einstellen mussten. Wer keine Lust hatte, sich in die Schlangen einzureihen, konnte sich an Schautafeln, die in mehreren Zelten aufgestellt waren, über Bautechnik und -fortschritt informieren. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz: Auf den Wiesen an der Lahn stand eine große Hüpfburg, außerdem konnten sich die kleinen Baustellenbesucher an einem Sandberg mit bereitgestellten Spielzeug-Baggern vergnügen. Für die Erwachsenen gab es eine Baumaschinenvorführung. Zudem fand eine Tombola statt, bei der es einen einstündigen Rundflug für bis zu drei Personen zu gewinnen gab.

Die Erlöse der Veranstaltung sollen der Marburger Tafel gespendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare