Zahlreiche Pendler dürften heute erst mit Verspätung am Hauptbahnhof Frankfurt angekommen sein. (Symbolbild)
+
Zahlreiche Pendler dürften heute erst mit Verspätung am Hauptbahnhof Frankfurt angekommen sein. (Symbolbild)

Auch S6 betroffen

Nach Störung im Bahnverkehr zwischen Gießen und Frankfurt: Strecke wieder freigegeben

  • Florian Dörr
    VonFlorian Dörr
    schließen

Im Bahnverkehr zwischen Gießen, der Wetterau und Frankfurt stockt es am Montagmorgen (14.06.2021) gewaltig. Inzwischen gibt der RMV Entwarnung.

+++ 10.45 Uhr: Die Bahnverbindung zwischen Gießen und Frankfurt ist nach den Behinderungen am Morgen wieder freigegeben. Ein Notarzteinsatz hatte die Sperrung in der Wetterau nötig gemacht. Mehrere Regionallinien sowie die S6 waren betroffen.

Großstörung im Bahnverkehr zwischen Gießen und Frankfurt - Umleitungen, Ausfälle, Verspätungen

Erstmeldung, 14.06.2021, 08.47 Uhr: Der Montag startet für viele Bahnpendler, die von Gießen, Bad Nauheim oder Friedberg in Richtung Frankfurt fahren, mit deutlichen Behinderungen. Aktuell (Stand: 8.42 Uhr) ist die Strecke zwischen Groß Karben und Nieder Wöllstadt gesperrt.

Züge werden umgeleitet, fallen teilweise aus oder erreichen Frankfurt erst mit Verspätung. Betroffen sind die Regionalbahnen RE30, RB34, RB40, RB41, RB48, RE98 und RE99. Auch auf die S6 hat die Streckensperrung Auswirkungen: Nach Angaben des RMV ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Bahn: Strecke zwischen Gießen und Frankfurt gesperrt - Notarzteinsatz am Gleis

Erstmals gemeldet wurden die Behinderungen im Bahnverkehr zwischen Gießen, der Wetterau und Frankfurt um 6,45 Uhr: Hintergrund soll ein Notarzteinsatz am Gleis sein. Nähere Informationen dazu sind bislang nicht bekannt. Auch über die Dauer der Störung kann bislang noch keine Aussage getroffen werden.

Weitere Informationen folgen. (fd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare