B250 - Unfall bei Wanfried: Autos kollidieren - Sechs Verletzte - zwei davon schwer
+
Schwerer Unfall bei Meinhard im Werra-Meißner-Kreis: Sechs Personen wurden verletzt - zwei davon schwer.

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Autos kollidieren bei Wanfried: Sechs Verletzte - zwei davon schwer

  • Diana Rissmann
    vonDiana Rissmann
    schließen

Schwerer Unfall bei Wanfried im Landkreis Werra-Meißner (Nordhessen) bei der B250: Zwei Autos sind kollidiert. Sechs Insassen wurden verletzt - zwei davon schwer.

  • Unfall bei Wanfried im Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen.
  • Zwei Autos sind kollidiert.
  • Sechs Insassen wurden verletzt - zwei davon schwer.

Wanfried - Zu dem Unfall mit sechs teils schwer Verletzten kam es laut Polizei am Sonntagabend  gegen 17.45 Uhr im Einmündungsbereich der B250 zur L 3244 bei Wanfried im Werra-Meißner-Kreis. Demnach sollen zwei Fahrzeuge kollidiert sein. 

Unfall bei Wanfried (B250): Fahrer missachtet Vorfahrt

Wie die eingesetzten Beamten der Polizeistation Eschwege berichten, war ein 34-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug auf der L 3244 aus Richtung Wendehausen kommend in Richtung B250 unterwegs. Im Einmündungsbereich der B 250 zur L 3244 missachtete der 34-Jährige aus bisher nicht geklärter Ursache das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug einer 18-Jährigen, die zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Wagen auf der B 250 aus Richtung Wanfried kommend unterwegs war.

Schwerer Unfall bei Meinhard im Werra-Meißner-Kreis: Sechs Personen wurden verletzt - zwei davon schwer.

Bei dem Zusammenstoß wurden der 34-Jährige und die drei Insassen in seinem Fahrzeug verletzt, eine Person erlitt dabei schwere Verletzungen. In dem anderen Fahrzeug wurde die 18-jährige Fahrerin und ein weiterer Insasse verletzt, einer der beiden laut Polizei schwer.

Unfall bei Wanfried (B250): Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht

Alle sechs verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Keine der schwer verletzten Personen erlitt nach derzeitigem Stand lebensbedrohliche Verletzungen.

Die Unfallstelle war für die Bergungs - und Rettungsarbeiten für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Unfall bei Wanfried (B250) : Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Beamten der Polizeistation Eschwege wurde durch Polizeibeamte aus Thüringen unterstützt, weiterhin waren zwei Rettungshubschrauber, zwei Notärzte, vier Rettungswagen und Kräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle eingesetzt.

Die weiteren Ermittlungen haben die Beamten der zuständigen Polizeistation Eschwege übernommen.

Erst Anfang April gab es direkt vor der Feuerwache in Wanfried einen schweren Verkehrsunfall. Am Freitag (04.04.2020)hat ein Fahrer gegen 22 ebenfalls in einem Kreuzungsbereich einen vorfahrtsberechtigten Pkw übersehen. Drei Personen wurden damals bei dem Unfall  verletzt. Zwei Personen waren  in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit geborgen werden.

Ebenfalls wegen einer Verletzung der Vorfahrtsregelung kam es am 15.05.2020 zu einem schweren Unfall bei Frieda in der Nähe von Wanfried: Eine 76-jährige Fahrerin aus Meinhard hatte die Vorfahrt eines 29-jährigen Fahrers aus Eschwege übersehen - die 76-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, ihr 24-jähriger Beifahrer sowie der Eschweger leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion