AWO: Taskforce vergrößert

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt/Wiesbaden- Herta Däubler-Gmelin, die als Leiterin einer Taskforce Vorwürfe gegen die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Frankfurt und Wiesbaden untersuchen soll, bekommt Verstärkung. Die frühere Bundesjustizministerin werde durch die stellvertretende Bezirksvorsitzende Stephanie Becker-Bösch und den Vorsitzenden eines Kreisverbands unterstützt, sagte ein Sprecher der AWO Hessen-Süd. Däubler-Gmelin setze sich zudem mit Mitarbeitern in Verbindung, von denen sie Informationen benötige.

Die AWO Wiesbaden hat bei einer außerordentlichen Kreiskonferenz eine neue Spitze gewählt. Künftig leitet der frühere Wiesbadener Sozialdezernent Wolfgang Hessenauer den Kreisverband. Sein Stellvertreter ist der frühere Amtsleiter im Wiesbadener Amt für Soziales, Franz Betz. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare