Autofirmen in Krise

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Die regionale Autoindustrie und ihre Zulieferer stecken nach Einschätzung des IG-Metall-Bezirks Mitte in einer schwierigen Situation. Man habe unter den Betrieben in den Ländern Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen 141 Krisenherde identifiziert, erklärte Bezirkschef Jörg Köhlinger am Dienstag in Frankfurt. "Das reicht von der Abmeldung von Leiharbeitern bis zur möglichen Insolvenz", erklärte der Gewerkschafter.

Besonders verdichtet sei die Krise im Saarland. In Thüringen sei insbesondere die Umgebung von Eisenach betroffen, in Hessen gebe es nur in der Region Kassel mit dem starken VW-Werk sowie der dortigen Rüstungsindustrie vergleichsweise wenige Probleme. Allgemein sieht die IG Metall eine konjunkturelle Delle und Schwierigkeiten bei Digitalisierung und der Umstellung auf elektrische Antriebe. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare