Autodieb rast bis nach Sachsen

  • vonDPA
    schließen

Wüstenbrand/Fulda- Mit einem in Hessen geklauten Auto hat sich ein Mann eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, die erst in Sachsen ein Ende hatte. Der mutmaßliche Autodieb und ein Polizist wurden dabei leicht verletzt. Der 24-Jährige raste nach Angaben der Zwickauer Polizei auf der Autobahn 4 Erfurt-Görlitz mit dem in Fulda gestohlenen Wagen Richtung Osten. Thüringer Beamte konnten ihn etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Wüstenbrand mit drei Autos einkreisen. Der Flüchtende gab Gas, sprang dann aber aus dem fahrenden Transporter und rannte in ein angrenzendes Maisfeld.

Dort wurde der Mann leicht verletzt von den Beamten gefasst und vorläufig festgenommen, er soll am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare