"Ausdruck von Misstrauen"

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Die Gewerkschaft der Polizei hat mehr Unterstützung für die unter Kritik stehenden hessischen Polizeibeamten gefordert. Es brauche eine "Versachlichung der Debatte und eine größere Rückendeckung durch die Verantwortlichen in der Politik", schrieb der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Andreas Grün, am Dienstag in einem Gastkommentar in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Der von Innenminister Peter Beuth vorgestellte "Maßnahmenkatalog" geht aber nicht in diese Richtung. Er ist vielmehr Ausdruck von Misstrauen, denn er suggeriert und verstärkt mit restriktiven wie repressiven Anordnungen den im Raume stehenden Generalverdacht." Die hessische Polizei steht derzeit wegen mehrerer Themen in der Kritik - ob Rassismusvorwürfe, die illegale Datenabfrage von Polizeicomputern im Zusammenhang mit der NSU-Droh-E-Mail-Affaire oder die Debatte um Polizeigewalt aus den USA. Hinzukommen die Ausschreitungen am Frankfurter Opernplatz, bei denen im Juli mehrere Polizisten verletzt worden waren. Die Gewalt gegen die Beamten mache betroffen, wütend und auch nachdenklich, schrieb Grün. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare