Angeklagter schweigt im Mordprozess

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden- Beim Auftakt des Mordprozesses wegen der Tötung eines Geschäftsmannes in der Wiesbadener Innenstadt hat der Angeklagte keine Angaben gemacht. Dies werde er erst tun, wenn alle Ermittlungsergebnisse vorlägen, sagte der Rechtsanwalt des 24-jährigen Türken am Mittwoch.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Mord vor. Am Tattag im August 2019 soll er den 71-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in Wiesbaden mit Fixierband und Stromkabel gefesselt und längere Zeit malträtiert haben. Der Mann starb noch am Tatort. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare