1. Gießener Allgemeine
  2. Hessen

Amigo Bernd Ulrich nach Sturz in Gießener Klinik

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Statt auf »Danke Freunde«-Tour mit Daumen hoch in einem Gießener Krankenhausbett: Amigo Bernd Ulrich.	(Foto: privat)
Statt auf »Danke Freunde«-Tour mit Daumen hoch in einem Gießener Krankenhausbett: Amigo Bernd Ulrich. (Foto: privat) © pv

Gießen/Hungen (no). Die meisten Unfälle passieren im Haushalt! Jeder weiß es und denkt doch: Nur mir nicht. Jetzt hat es Bernd Ulrich von den Amigos erwischt.

Als er am Montag seiner Frau Heike daheim in Villingen bei Hungen helfen und eine Glühbirne auswechseln wollte, stürzte er von der Leiter. Diagnose: Oberschenkelhalsbruch! Das bestätigte am Dienstag das Management der Amigos, nachdem »Bild« den Fehltritt des Unterhaltungsmusikers bereits im Blatt hatte.

Statt zum nächsten Konzert ging’s für ihn zunächst einmal nach Gießen ins Krankenhaus. Sein erster Kommentar: »Zu blöd, dass mir das passiert ist! Die Knochen heilen wieder. Ein herzlicher Gruß an alle unsere Fans, die sich schon auf die Tournee-Konzerte gefreut haben.«

Die nächsten vier Auftritte sind verlegt worden; also jene morgen in Troisdorf sowie an den Folgetagen in Euskirchen, Hagen und Hamm. Bernd Ulrich ist optimistisch: »Im März sehen wir uns, die Konzerte werden nachgeholt!« Drei davon sind bereits neu terminiert.

Auch interessant

Kommentare