Altenpflegeheime in Not

  • vonDPA
    schließen

Marburg/Wiesbaden- In einem schwer von einem Corona-Ausbruch betroffenen Marburger Altenpflegeheim mit zahlreichen ausgefallenen Pflegekräften hat sich die Lage nach Behördenangaben stabilisiert. Man gehe davon aus, "in so etwas wie einen Regelbetrieb" übergehen zu können, sagte ein Sprecher des Kreises Marburg-Biedenkopf gestern. Sämtliche Dienste seien für die kommenden Tage organisiert. Die Kreisverwaltung hatte am Vortag nach einem Hilferuf der Heimleitung Unterstützung für die Einrichtung auf den Weg gebracht, in der die meisten Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden waren.

Auch in anderen Heimen in Hessen greift der Erreger weiter um sich. Nach Angaben des zuständigen Regierungspräsidiums Gießen sind derzeit 287 von 835 Altenhilfeeinrichtungen betroffen. 3158 Bewohner seien aktuell positiv auf das Virus getestet worden. Das sind 5,48 Prozent aller Bewohner. Unter den Mitarbeitern seien derzeit 1476 Personen mit einer nachgewiesenen Infektion bekannt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare