Alsfelder freuen sich über einen Babyboom

Alsfeld (bnf). In einem Landstrich wie dem Vogelsberg, dem Demografen hinsichtlich der Bevölkerungszahlentwicklung keine guten Prognosen ausstellen, ist dies schon ein Grund zur Freude: Das Alsfelder Kreiskrankenhaus teilte am Dienstag der Presse mit, dass die Geburtenstation seit Sommer einen Babyboom verzeichne.

"Einen solchen geburtenfreundlichen Monat hatten wir das letzte Mal vor vier Jahren", freut sich Geschäftsführer Bodo Assmus über die mehr als 40 Geburten im vergangenen Monat. Mehr Kinder generell oder nur bessere Auslastung des Hauses? "Unser Konzept scheint anzukommen", mutmaßt Assmus und verweist auf Maßnahmen, die die Attraktivität der Geburtenstation steigern sollen. Dazu zählen räumliche Veränderungen oder auch besondere Anwendungs-, Veranstaltungs- und Kursangebote wie "Storchencafé" und "Vatertag".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare