Leiche im Main

83-jähriger Ruderer tot aus Main geborgen

  • schließen

Er wollte rudern gehen, jetzt ist er tot: Taucher der Frankfurter Feuerwehr konnten einen seit Freitag vermissten 83-Jährigen nur noch tot aus dem Main bergen.

Die Leiche eines vermissten 83 Jahre alten Ruderers ist im Main bei Offenbach geborgen worden. Taucher der Frankfurter Feuerwehr fanden den Toten am Samstag unter Wasser, wie die Polizei in Offenbach am Sonntag berichtete. Der Mann war seit Freitagabend vermisst worden. Die genaue Todesursache stand zunächst nicht fest. Die Polizei geht von einem Unglück aus.

Mitglied im Ruderverein

Mitglieder eines Rudervereins hatten den Ruder-Einer am Freitag auf dem Fluss gefunden. Von dem Mann, der Mitglied in einem Offenbacher Ruderverein war, fehlte zunächst jede Spur. Sein Auto fand die Polizei in der Nähe seines Vereins.

Bereits am Freitagabend hatten Taucher vergeblich nach dem Vermissten gesucht. Am Samstagvormittag hatte die Wasserschutzpolizei am Ufer weiter nach dem Mann Ausschau gehalten. Die Suche war am Samstagmittag zunächst unterbrochen worden, dann aber mithilfe der Frankfurter Taucher fortgesetzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare