67-Jähriger schießt auf Nachbarhaus

  • vonDPA
    schließen

Schöffengrund- Nach Schüssen auf das Haus seiner Nachbarn in der Gemeinde Schöffengrund (Lahn-Dill-Kreis) ist der mutmaßliche Schütze in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Es sei nicht ausgeschlossen, dass er an einer psychischen Störung leide, sagte ein Polizeisprecher in Gießen. Eine Befragung des 67-Jährigen habe sich bislang schwierig gestaltet, ein Motiv sei noch unklar.

Er soll in der Nacht zum Freitag mehrmals auf das Haus geschossen haben. Zwei Projektile trafen eine Scheibe, drangen aber nicht in das Haus ein. Durch die Schüsse wurde niemand verletzt. Ein Spezialeinsatzkommando überwältigte den Mann. Laut Polizei leistete der 67-Jährige dabei Widerstand, er erlitt leichte Verletzungen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare