1. Gießener Allgemeine
  2. Hessen

Während Verkehrskontrolle: 65-Jähriger kippt um und stirbt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Krankenwagen
In Bad Arolsen verstarb ein 65-Jähriger während einer Verkehrskontrolle. Die Rettungsmaßnahmen blieben erfolglos. © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

In Bad Arolsen verstirbt ein 65-jähriger Traktorfahrer während einer Verkehrskontrolle. Die Urache ist bislang völlig unklar.

Bad Arolsen – Bei einer Verkehrskontrolle ist ein 65-jähriger Traktorfahrer in Bad Arolsen plötzlich umgekippt und gestorben. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen habe der Mann nicht gerettet werden könnten, teilte die Polizei am Montag (27. Juni) mit.

Er sei am Nachmittag zwischen Twistetal-Twiste und Bad Arolsen im Landkreis Waldeck-Frankenberg kontrolliert worden, weil den Beamten Mängel am Traktor aufgefallen seien.

Bad Arolsen: Polizisten starten sofort mit Rettungsmaßnahmen

Während die Polizisten im Streifenwagen saßen und eine Anzeige fertigten, sei der 65-Jährige plötzlich umgefallen. Die Polizisten hätten sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen begonnen, die anschließend von den alarmierten Rettungskräften und dem Notarzt fortgesetzt wurden.

Leider verliefen die Maßnahmen, die etwa eine Stunde angedauert haben sollen, erfolglos – der Mann starb noch vor Ort. Die Kriminalpolizei Kassel führt nun weitere Ermittlungen zur Todesursache durch. (nak/dpa)

Ebenfalls im Kreis Waldeck-Frankenberg verstarb ein 66-jähriger Mann während der Autofahrt. In diesem Fall wurde von einer medizinischen Ursache ausgegangen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion