50-Jährige tot in ihrer Wohnung aufgefunden

Nidda (pm). Nachdem eine alleinstehende Niddaerin bereits am 3. Februar tot in ihrer Wohnung in Bad Salzhausen aufgefunden wurde, ermitteln Staatsanwaltschaft Gießen und Friedberger Kriminalpolizei nun wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes.

Eine Freundin hatte die Polizei informiert, weil sich die 50-Jährige seit mehreren Tagen nicht mehr bei ihr gemeldet hatte. Eine Streife ließ die Wohnung öffnen und fand die Frau tot auf. Sie war "bereits einige Tage zuvor verstorben", ergaben die Ermittlungen. Aufgrund des Zustandes der Toten gestalteten sich weitere Nachforschungen zunächst äußerst schwierig. Eine Obduktion erbrachte Hinweise auf einen gewaltsamen Tod.

Die Kriminalpolizei in Friedberg hat dazu eine Sonderkommission eingerichtet. Derzeit wird in alle Richtungen ermittelt, heißt es in der Mitteilung vom Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare