4500 Hektar Blühstreifen für den Artenschutz

  • schließen

Roßdorf (dpa/lhe). Rund 4500 Hektar Blühstreifen sind in Hessen in diesem Jahr für den Artenschutz angelegt worden. "Wir müssen gemeinsam alles daransetzen, das Artensterben hier vor Ort in Hessen zu stoppen", sagte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz (Grüne) am Dienstag bei einer Bilanz zur Kampagne "Bienenfreundliches Hessen" auf einem Bauernhof im südhessischen Roßdorf. Im Rahmen der Kampagne seien zusammen mit dem Bauernverband und dem Landesverband der hessischen Imker in diesem Jahr zusätzlich 1600 Hektar angelegt. Das seien doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Dazu kämen im Rahmen eines mit 1,9 Millionen Euro geförderten anderen Umweltprogramms 1200 Hektar einjährige und 1660 Hektar mehrjährige Blühstreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare