1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Zwei Verletzte: Flugzeug muss in Lützellinden notlanden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Constantin Hoppe

Gießen (fd/con). Unglück nahe dem Flugplatz Gießen-Lützellinden: Am Montagmittag musste ein Flieger auf einem Acker notlanden. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Insgesamt waren zwei Personen an Bord. Von rund 25 Einsatzkräften mussten sie aus dem Flieger befreit werden. Nach Problemen beim Start hatte der Pilot das Ultraleichtflugzeug notlanden müssen.

Der Pilot wurde leicht-, die Co-Pilotin schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht. Der Schaden am zweisitzigen Flugzeug beläuft sich auf 70.000 Euro.

red

In Gießen ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Es geriet kurz nach dem Start ins Strudeln und stürzte unweit des Flugplatzes Gießen-Lützellinden ab. Der Pilot starb noch am Unfallort

Auch interessant

Kommentare