Zwei Auffahrunfälle

  • schließen

Ein 66-jähriger Wohnmobil-Fahrer und ein 27-jähriger Lkw-Fahrer waren am Mittwochmittag am Gießener Ring Richtung Marburg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Bergwerkswald und Schiffenberger Tal reduzierte der 66-Jährige aufgrund stockenden Verkehrs seine Geschwindigkeit. Dies merke der Lkw-Fahrer zu spät und konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Sachschaden: 15 000 Euro.

Ein 66-jähriger Wohnmobil-Fahrer und ein 27-jähriger Lkw-Fahrer waren am Mittwochmittag am Gießener Ring Richtung Marburg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Bergwerkswald und Schiffenberger Tal reduzierte der 66-Jährige aufgrund stockenden Verkehrs seine Geschwindigkeit. Dies merke der Lkw-Fahrer zu spät und konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Sachschaden: 15 000 Euro.

Einen weiteren Auffahrunfall gab es am Mittwoch in der Nordanlage an der Kreuzung zur Dammstraße. Ein 66-Jähriger aus Hungen war in einem grauen Ford C Max von der Westanlage kommend unterwegs. Auf dessen Wagen fuhr ein 23-jähriger Opel-Fahrer auf, der übersehen hatte, dass sich der Verkehr staute. Durch den Anstoß erlitt eine Beifahrerin ein Schleudertrauma. Sie kam in ein Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare