Fabian Hackenberg wirbt für die Zeitgutscheine.
+
Fabian Hackenberg wirbt für die Zeitgutscheine.

#teilmalzeit

Mit Zeitgutscheinen von »Mein Gießen« Stadt und Region erkunden

  • Marc Schäfer
    vonMarc Schäfer
    schließen

Mit Zeitgutscheinen wollen Fabian Hackenberg und Markus Höfler von der Marketing-Agentur »Helloworld Studios« dazu animieren, die Stadt und die Region zu erkunden.

Gießen - Die Macher des Mein-Gießen-Kalenders melden sich nun auch mitten im Sommer mit einer neuen kreativen Idee für Gießen und die Region: Unter dem Titel #teilmalzeit haben Fabian Hackenberg und Markus Höfler von der Marketing-Agentur »Helloworld Studios« jetzt vier verschiedene sogenannte Zeitgutscheine auf den Markt gebracht. Sie zeigen den Botanischen Garten, den Wochenmarkt, den Himmel über den Dächern der Stadt sowie Vetzberg und Dünsberg am Horizont und wollen ganz konkret dazu ermuntert, einen Abend mit Freunden zu verbringen oder den Wochenmarkt, die Stadt und die Region zu erkunden. »Unser Alltag dreht sich immer schneller, das Leben spielt sich zunehmend virtuell ab, und wir teilen in den sozialen Medien täglich mehrere 100 Millionen Beiträge. Dabei ist das Wertvollste, das wir teilen können, unsere Zeit. Unsere Zeitgutscheine stellen diese gemeinsame Zeit in den Vordergrund«, sagt Hackenberg. Mit dem neuen Projekt wollen Höfler und er ihren Teil dazubeitragen, die Region weiter zu fördern. »Jeder findet Regionalität cool, unsere Gutscheine bieten nun wieder mal einen Anlass, unsere Region zu entdecken und hier Zeit zu verbringen. Ich denke, wir fördern damit die Verbundenheit zu Gießen und auch das Image der Stadt«, sagt Hackenberg.

Die verschiedenen Zeitgutscheine sind ab sofort im Unverpackt-Laden und im Kirchenladen am Kirchenplatz erhältlich. Sie kosten 2 Euro pro Stück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare