Der "Zonta sagt Nein"-Bus fährt drei Monate durch Gießen. FOTO: PM
+
Der "Zonta sagt Nein"-Bus fährt drei Monate durch Gießen. FOTO: PM

Zeichen gegen Gewalt an Frauen

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Der Zonta Club Staufenberg-Gießen lässt drei Monate lang einen orangefarbenen Bus durch Gießen fahren. Plakatiert ist er mit dem Satz "Zonta sagt Nein". Damit soll er ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen. Zu sehen sind auch die Telefonnummern der drei Gießener Frauenhäuser. 2008 hat UN Women unter dem Motto "Orange The World" entschieden, dass jährlich zwischen dem 25. November, dem "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen", und dem 10. Dezember, dem "Internationalen Tag der Menschenrechte", Aktionen stattfinden. Weltweit erstrahlen Gebäude in oranger Farbe, um gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Die Zonta-Clubs setzen sich ein für mehr Aufklärung, mehr Sicherheit, mehr Beratungsmöglichkeiten, mehr sowie besser finanzierte Frauenhäuser und mehr Prävention, auch für Täter-Risikogruppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare