Matthias Schaft hat diese Szene während der Dreharbeiten zum Video fotografiert.
+
Matthias Schaft hat diese Szene während der Dreharbeiten zum Video fotografiert.

"Wolfipilz" sorgt für gute Laune

  • Karola Schepp
    vonKarola Schepp
    schließen

Gießen(gl). Ein Musikprojekt um den Gießener Hobbymusiker Wolfgang Pilz macht deutschsprachige Rockballaden und hat Spaß an den Internetportalen Instagram und YouTube. "Unsere Musik soll gerade in diesen seltsamen Zeiten Menschen zusammenbringen, Mut machen und Freude am Leben vermitteln", betont Wolfgang Pilz. Und da passen die beiden neuen Videos zu den Gute-Laune-Songs "Der Sommer ist in der Stadt" und "Total verpeilt" bestens ins Konzept.

Den Song "Der Sommer ist in der Stadt" haben Gitarrist und Singer-Songwriter Pilz, die für Regie und Kamera zuständige Waltraud Velte und der für alles Technische und die musikalische Beratung verantwortliche Matthias Schafft (Künstlername Fotomatsch) Mitte Juni bei den Drei Schwätzern und an verschiedenen Stellen am Schwanenteich gedreht. Das Lied "Total verpeilt" ist ganz aktuell am 10. Juli ins Netz gestellt worden (auf YouTube und Instagram zu finden mit dem Stichwort "wolfipilz"). Auch hier wurde an mehreren Orten in Gießen gedreht, was immer wieder die Aufmerksamkeit von Passanten geweckt hatte.

Auf YouTube hat "Der Sommer ist in der Stadt" aktuell schon 446 Aufrufe und "Total verpeilt" ist innerhalb von fünf Tagen mit aktuell 202 Aufrufen belohnt worden. "Auf Instagram haben wir einen regen Kontakt mit mittlerweile 168 Abonnenten, die uns danken und sich ganz offen mit uns über die dargebotenen Texte austauschen. Es sind Texte, die das Leben schreibt und die von allen Menschen nachvollzogen werden können. Wir sind sehr glücklich über die immer größer werdende Resonanz", freut sich Wolfgang Pilz und hofft, dass künftig auch mal Auftritte vor Publikum möglich sein werden. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare