Widerstand gegen Polizeibeamte

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Ein 36-Jähriger war am Samstag gegen 6 Uhr in einer Regionalbahn ohne gültigen Fahrschein aufgefallen. Als Beamte der Bundespolizei den Mann ansprachen, reagierte dieser sofort aggressiv und beleidigte die Polizisten. Bei den verbalen Attacken blieb es nicht. Als der Gelnhäuser seinen Ausweis vorzeigen sollte, ging er auf die Beamten los.

Unter Anwendung von körperlicher Gewalt musste er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Auf dem Weg in die Dienststelle und dort in den Räumen versuchte der Schwarzfahrer mehrfach, die Beamten zu treten und zu bespucken. Wegen seines gesundheitlichen Zustandes kam der 36-Jährige in eine psychiatrische Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare