Auch Gewitter mit Unwettergefahr sind in Hessen möglich.
+
Auch Gewitter mit Unwettergefahr sind in Hessen möglich.

Deutscher Wetterdienst

Wetterdienst warnt vor "starkem" Gewitter in Gießen - Auch Verkehrsbehinderungen möglich

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung für den gesamten Kreis Gießen aufgerufen. 

Update, 29.6.2020: Der Deutsche Wetterdienst warnt am Montagvormittag vor "starkem Gewitter" im gesamten Kreis Gießen sowie den umliegenden Kreisen. Die Warnung "vor markantem Wetter" der Stufe 2 gilt aktuell bis 11.30 Uhr.

Auch weist der Deutsche Wetterdienst auf mögliche Gefahren hin. So heißt es bei den Experten: "Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich."

Update, 26.6.2020: Erneut hat der Deutsche Wetterdienst eine Warnung für den gesamten Landkreis Gießen herausgegeben. Sie gilt am Freitag bis 16 Uhr. "Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich", heißt es bei den Experten. 

Im Laufe des Tages könnte es in Hessen zudem zu teils heftigen Gewittern kommen, zunächst im Süden und Südwesten des Landes. Hier sieht der Deutsche Wetterdienst "lokal Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel, teils auch begleitet von Sturmböen."

Andere Teile Hessens könnten die Gewitter im Laufe der Nacht erreichen. So heißt es bei den Experten: "In der Nacht zum Samstag wolkig oder stark bewölkt mit einzelnen, teils kräftigen Schauern oder Gewittern, Unwettergefahr vor allem durch heftigen Starkregen. Im Laufe der Nacht zögerlich nachlassende Gewittertätigkeit."

Wetter in Gießen: "Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte" 

Erstmeldung, 24.6.2020: Meist sonnig, trocken und sehr warm: Gießen erwartet wie ganz Hessen einen sonnigen Mittwoch. Erst für die Nacht zum Donnerstag ist mit "gering" bewölkter Himmel zu erwarten. 

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Gießen und die Region allerdings: "Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte." Schutzmaßnahmen seien "unbedingt" erforderlich. Demnach sind lange Aufenthalte in der Sonne zu vermeiden. Auch im Schatten gehören nach Angaben der Experten "ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme, Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten". 

Die Warnung des Deutschen Wetterdienstes für den gesamten Kreis Gießen und die Umgebung gilt am Mittwoch bis 17 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare