Am Wochenende könnte es in Gießen und Umgebung unangenehm werden. Schwere Gewitter werden erwartet. 
+
Am Wochenende könnte es in Gießen und Umgebung unangenehm werden. Schwere Gewitter werden erwartet. 

Wetter

Wetter in Gießen: DWD konkretisiert Warnung vor schwerem Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor "zum Teil schweren Gewittern mit Starkregen und Hagel" in Hessen am Wochenende. Auch Gießen könnte es treffen.

Update, 13.6.2020, 9.10 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst hat seine Warnung vor schweren Gewittern für fast den kompletten Landkreis Gießen konkretisiert. Demnach ist nun von einem "Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential" die Rede. 

Die Vorabinformation der Experten gilt von Samstag, 12 Uhr, bis Sonntag, 6 Uhr. 

Beim Deutschen Wetterdienst warnt man vor "zum Teil schweren Gewittern". Dabei kommt es lokal zu "heftigem Starkregen mit Mengen von 25 bis 40 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, örtlich gibt es auch Sturmböen bis 100 km/h und Hagel mit Korngrößen um 3 cm." Wenn mehrere Gewitter zusammenwachsen, so heißt es beim DWD, ist außerdem mehrstündiger Starkregen mit Mengen um 50 l/qm gering wahrscheinlich.

Wetter in Gießen: Warnung vor schweren Gewittern in ganz Hessen

Erstmeldung, 12.6.2020, 11.29 Uhr: 25 bis 28 Grad Celsius werden am Freitag in und um Gießen erwartet. Doch am Samstag könnte das Wetter rapide umschlagen. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, rechnen Experten für Samstag "zum Teil schwere Gewitter mit Starkregen und Hagel" in Hessen. 

Demnach könnte es, während für Samstagmorgen noch niederschlagsfreie Stunden erwartet werden, im Tagesverlauf unangenehm werden: "Lokale Unwetter" sind in Hessen nach Angaben des Deutschen Wetterdiensts wahrscheinlich.

Auch in der Nacht zum Sonntag sind "kräftige Gewitter, später zunehmend Übergang zu schauerartigen und teils gewittrigen Starkregen" zu erwarten. Ähnlich am Sonntag: Der Deutsche Wetterdienst erwartet nur noch Temperaturen von 21 bis 24 Grad in Gießen und Umgebung, dazu "schauerartiger und teils gewittriger Starkregen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare