+

Werkstattkirche freut sich über Klavier

  • schließen

Gießen (pm). "Ein Klavier haben wir uns schon lange gewünscht", sagt Bärbel Weigand vom Werkstattkirchen-Team. "Musik bereichert unser Leben und trägt zur Lebensfreude bei. Der Weg des Klaviers zu uns war eigentlich nicht weit, nur einmal quer über die Straße." Annelie Müller (3.v.r.), die nur 150 Meter entfernt wohnt, hatte das alte, aber noch gut erhaltene und bespielbare Klavier an die Werkstattkirche gespendet. Jetzt sucht die Kirche noch Menschen, die Lust und Zeit haben, andere ins Klavierspielen einzuführen. Kontakt über Bärbel Weigand, Tel. 01 77/79 88 387. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare