Weltladen hilft Partnern

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Auch im Weltladen gelten ab 1. Juli die neuen Mehrwertsteuersätze. "Die Weltläden richten immer ihren Blick - aktuell mehr denn je - auf die Fair-Handels-Partner im Globalen Süden", so Ladenkoordinatorin Katrin Schlechtriemen. Die Menschen dort seien viel stärker als in Europa von der Corona-Krise getroffen. "Deshalb haben wir im Vorstand und im Team beschlossen, die Absenkung der Mehrwertsteuer nicht an die Kundschaft weiterzugeben", erklärt Klaus-Dieter Grothe für den Vorstand des Trägervereins Solidarische Welt. "Wir schließen uns der bundesweiten Aktion #FAIRwertsteuer an!" So wird der zusätzliche Ertrag an die Produzenten weitergegeben, die besonders hart von der Corona-Pandemie betroffen sind.

Für die Aktion wird ein bundesweiter Fonds eingerichtet. Hier werden die Erträge gesammelt und dann an die Produzenten weitergeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare