Weltladen fordert Tapetenwechsel

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Am kommenden Samstag, 8. Mai, ist Weltladentag. Hunderte Weltläden weisen bundesweit darauf hin, dass es einen grundlegenden Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft braucht und dass der faire Handel dabei wichtige Ideen beisteuern kann. Auch der Weltladen Gießen beteiligt sich an der bundesweiten Kampagne des Weltladen-Dachverbandes. »Unsere Art zu leben und zu wirtschaften ist nicht zukunftsfähig.

Die Welt braucht einen Tapetenwechsel!«, sagt Anne Sträßer vom Weltladen Gießen.

Die Weltläden laden bundesweit dazu ein, selbst aktiv zu werden. Im Rahmen der Aktion #GönnDirWandel erhalten Bürger Impulse, wie sie im eigenen Alltag zu mehr Solidarität, Nachhaltigkeit, Respekt, Gleichberechtigung, Transparenz und Dialog beitragen können und wie sie sich politisch engagieren können - zum Beispiel ehrenamtlich im Weltladen. Interessierte finden die bunten Karten am 8. Mai von 10 bis 16 Uhr als »Wandel to go« am Weltladen in der Schulstraße zum Mitnehmen. Zusätzlich gibt es ein thematisches Schaufenster, in dem einige Werte des fairen Handels näher in den Kontext einer sozial-ökologischen Transformation gerückt werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.weltladen-giessen.de/weltladentag-2021).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare