1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Weitere Spenden für Projekt »Musik statt Straße«

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kurz bevor Georgi Kalaidjiev am Sonntag in aller Herrgottsfrühe mit einem Wagen voller Kleider- und Instrumentenspenden in seine bulgarische Heimatstadt Sliven aufbrach, konnten sich der Gießener Geigenvirtuose und seine Frau Maria Hauschild über weitere Spenden für ihr Kinderhilfsprojekt »Musik statt Straße« freuen.

Stolze 1000 Euro steuerte der Inner Wheel Club Gießen-Wetzlar dem Projekt bei. Das Geld sei anlässlich eines runden Geburtstags zusammengekommen, berichteten IWC-Präsidentin Birgit Siekmann und Renate Wellensiek, die Kalaidjiev zudem noch ein Kinder-Cello mit nach Sliven gab. Das Projekt passe gut zum Zweck des vor acht Jahren gegründeten Damen-Clubs, der sich in der Tradition der Rotarier für Freundschaft, soziales Engagement und internationale Verständigung starkmacht.

Nach Misho und Elias, die durch das Hilfsprojekt vor Jahresfrist den Sprung aus den Slums von Sliven ins Musik-Konservatorium schafften, habe nun auch der 15-jährige Azis mit seiner Bratsche die Aufnahmeprüfung am Konservatorium geschafft, berichtete Kalaidjiev überglücklich. Seit Beginn gehöre der Junge zum Hilfsprojekt. »Natürlich werden wir ihn mit einem Stipendium weiterhin unterstützen«, sagte Kalaidjiev. »Wir wagten kaum zu träumen, dass sich unsere Kinder so schnell entwickeln.«

Umso dankbarer seien sie, dass es Menschen gebe wie Anita Bänninger, die das Projekt regelmäßig unterstützt – speziell für Misho, der mit Blick auf das anfallende Schulgeld und Wohngeld dringend auf den Beitrag angewiesen ist, um seine Klavierkünste weiter ausbauen zu können.

Als Kalaidjiev am Sonntag mit den Hilfsgütern gen Sliven fuhr – auch, um bei den musikalischen Jahresabschlussprüfungen dabei zu sein und das Münchener Filmteam zu begleiten, das vor Ort dreht – tat er dies in der Gewissheit, dass sich auch Kinder für Kinder engagieren. Unlängst erfuhr er, dass es in Annerod zwei Kinder gibt, die Leergut von der Straße auflesen, um den Erlös für die Kinder in Bulgarien zu spenden. »Fünf Euro haben Ricardo und Felicitas schon überwiesen, das berührt uns sehr.«

Informationen zum Hilfsprojekt findet man im Internet unter musik-statt-strasse.jimdo.com/

Spenden kommen bei den Kindern an unter: Deutsch-Bulgarische Gesellschaft, Konto-Nr. 81 69 55 04 bei der Volksbank Mittelhessen, BLZ 513 900 00, Verwendungszweck: Musik statt Straße. hau

Auch interessant

Kommentare