Das Linksabbiegen von der Moltkestraße soll für Radfahrer sicherer werden. FOTO: SCHEPP
+
Das Linksabbiegen von der Moltkestraße soll für Radfahrer sicherer werden. FOTO: SCHEPP

Weitere Kreuzung wird entschärft

  • Burkhard Möller
    vonBurkhard Möller
    schließen

Gießen(mö). Die Stadt kündigt eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Sicherheit für Radfahrer in der Innenstadt an. Es geht um die Kreuzung Moltkestraße, Eichgärtenallee, Roonstraße. Wie im Bereich Berliner Platz/Neuen Bäue sollen auch hier ab heute Markierungsarbeiten für die aufgeweiteten Radaufstellflächen (ARAS) beginnen.

Im Herbst sollen die Ampeln in der Moltkestraße zudem mit kleinen Radsignalgebern für indirektes Linksabbiegen ausgerüstet und entsprechende Aufstellflächen markiert werden. Denn nicht jeder Radfahrer traue es sich zu, sich im fließenden Pkw-Verkehr auf den Linksabbieger einzufädeln. Das Linksabbiegen dauere so zwar etwas länger, aber werde sicherer. Mit etwas Vorlauf vor dem Verkehr aus den Querstraßen könnten Radfahrer gefahrlos abbiegen.

Laut Bürgermeister Peter Neidel soll durch die Maßnahmen auch die Gefahr von Unfällen beim Abbiegen minimiert werden. Radfahrer, die auf der Moltkestraße auf dem Radfahrstreifen geradeaus fahren und Vorfahrt haben, werden vor allem am Abzweig Eichgärtenallee oft von rechtsabbiegenden Pkw übersehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare