Weißkopfseeadler macht Mittagspause am Gewerbegebiet

Gießen (süd/kw). Erst streifte ein Wolf durch die Wälder, am Mittwochmittag sorgte nun ein leibhaftiger Weißkopfseeadler für Aufregung am Gewerbegebiet Gießen-West. Der mächtige Greifvogel war auf einer Wiese hinter dem Real-Markt zu sehen, als er in aller Ruhe einen Fuchs verspeiste. Rund eine Stunde war er dort zu sehen und ließ sich auch von Polizisten nicht stören, die von einem der Schaulustigen herbeigerufen worden waren.

Die Polizei ihrerseits verständigte den Besitzer. Dem Falkner Berthold Geis ist seine "Rayka" schon am 22. Dezember entflogen, dies hatte er beim Regierungspräsidium gemeldet. Der Mann aus Villmar (Kreis Limburg-Weilburg) war dem Tier ständig gefolgt und hatte es vor zwei Tagen aus den augen verloren. Er war auch am Mitwoch wieder nahe Limburg auf der Suche und musste erst einmal nach Gießen anreisen.

Doch kaum näherte er sich nun dem Adler, um ihn einzufangen, da erhob dieser sich und flog in Richtung Lahnaue davon. Offenbar sei er gerade satt gewesen, meinte der Besitzer. Danach war "Rayka" nicht mehr aufzufinden.

Berthold Geis bittet Bürger, die dem beringten Adler begegnen, ihn nicht zu füttern. Im Übrigen stellt er klar, dass der Greifvogel keine Tiere jage und auch für Menschen nicht gefährlich sei. Er sei ein Aasfresser und finde überall etwas zu fressen, "wo die Krähen sind".

"Rayka" ist erst ein halbes Jahr alt. Daher ist ihr Kopfbereich wie ihr ganzer Körper noch braun, denn der charakteristische weiße Kopf bildet sich erst im Alter von vier bis fünf Jahren. Die Ausreißerin ähnelt deshalb einem Seeadler, wie er auch - allerdings nur noch verhältnismäßig selten - in Europa vorkommt.

Der Weißkopfseeadler ist der größte Greifvögel Nordamerikas und das Wappentier der USA. Er wird bis zu sechs Kilogramm schwer und kann eine Flügelspannweite von 2,30 Metern erreichen. Die Färbung der ausgewachsenen Tiere ist deutlich kontrastreicher als die des europäischen Seeadlers.

Wer den Weißkopfseeadler sieht, sollte Geis anrufen: 01 75/8 77 95 65.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare