Weihnachtskonzert in der Bonifatiuskirche

  • schließen

Gießen(pm). Freunde der Barockmusik kommen beim traditionellen Weihnachtskonzert in der Bonifatiuskirche am zweiten Weihnachtsfeiertag um 17 Uhr auf ihre Kosten. In diesem Jahr ist das Ensemble 1684 aus Leipzig zu Gast unter der Leitung von Gregor Meyer, Gewandhaus-Chorleiter in Leipzig. Sängerinnen und Sänger begleiten das Instrumentalensemble auf den historischen Instrumenten. Zu hören sind Werke von Heinrich Schütz, Johann Schelle und vornehmlich von Johann Rosenmüller. Die Künstler des Ensemble 1684 verstehen sich als barockmusikalische Botschafter.

Das von Markus Berger und Gewandhaus-Chorleiter Gregor Meyer gegründete Ensemble 1684 widmet sich der Pflege der Barockmusik der Zeit vor Johann Sebastian Bach. Im Zentrum stehen dabei Komponisten mit Bezug zu Leipzig, deren Werke selten aufgeführt werden bzw. die ganz in Vergessenheit geraten sind. Den aktuellen Schwerpunkt bildet die Aufführung des Werks Johann Rosenmüllers, der das zweite Drittel des 17. Jahrhunderts musikalisch wie kaum ein Zweiter geprägt hat. Zum Konzert in der St. Bonifatiuskirche wird das Ensemble 1684 mit acht Sängern und Instrumentalisten mit zwei Barockgeigen, zwei Barockbratschen, Violone, Dulzian und Truhenorgel kommen.

Karten gibt es an der Abendkasse zum Preis von 20 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro (nur an der Abendkasse) und im Vorverkauf für 18 Euro bei den Vorverkaufsstellen Kirchenladen (Marktplatz 7), Apotheke im Martinshof (Frankfurter Str./Ecke Liebigstr.) und in der Kunststube der Bonifatiuskirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare