oli_onlineshopping_27022_4c
+
Die Geschäfte sind zwar geschlossen. Aber der Verkauf läuft vielerorts weiter.

Was das Herz begehrt

  • VonRedaktion
    schließen

(fa/bf). Das Wetter hat uns in der vergangenen Woche schon einen Vorgeschmack auf den Frühling gegeben, und sofort möchten wir die Wintersachen am liebsten in den Schrank hängen. Die Sonne weckte Lust auf etwas Neues, Leichteres, auf etwas Farbe und Frische. So gern möchten wir mal wieder einen ausgiebigen Bummel durch die Geschäfte in der Region machen und schauen, was der kommende Frühling an Modetrends bringt.

Das geht zwar vorerst nicht, doch haben die Händler vor Ort eine Menge online parat - oder im Schaufenster. Die Homepages, Videos in den Social-Media-Kanälen, Angebote auf den Portalen der Kommunen zeigen, was das Herz begehrt. Natürlich auch die neuen Modetrends, Accessoires, Dekoratives für unser Zuhause oder hochwertige Gebrauchsartikel sind im Angebot. Ein Klick genügt, und schon ist man beim Gewünschten. Über eine Schutzbarriere abholen oder bringen lassen, ganz nach Wunsch - denn der Service der Anbieter vor Ort ist kundennah. Wer sich gern telefonisch beraten lassen möchte, ist willkommen. Oder man nimmt den Weg zum Geschäft und verständigt sich durch die Schaufensterscheibe mit dem Händler.

Klar ist jedenfalls: Auch viele Schnäppchen sind jetzt noch zu machen, ein Online-Besuch beim Lieblingshändler oder ein Blick dort ins Schaufenster kann sich also lohnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare