si_quiz-B_112024_1_1_3_1_4c_4
+
Die öffentliche Vereidigung von Wehrpflichtigen sorgte seinerzeit für viel Ärger.

Wann gab es Zoff um Zapfenstreich?

  • Burkhard Möller
    VonBurkhard Möller
    schließen

Gießen (mö). Zu Beginn der fünften Woche von »Kennen Sie Gießen?« erinnern wir - passend zum politischen Veranstaltungssamstag auf dem Schiffenberg - an ein Ereignis und eine Debatte, die vor einigen Jahren nicht nur in der Stadtpolitik für viele Emotionen sorgten. Es ging um die Absicht der in Gießen stationieren Bundeswehr-Einheiten und des damaligen Oberbürgermeisters, wehrdienstpflichtige Rekruten im Hof der Klosteranlage zu vereidigen, inklusive dem Ritual Großer Zapfenstreich.

Nach einigen Hin und Her, viel Widerstand und Kritik aus Teilen der SPD und von den Grünen fand die Vereidigung dann doch auf dem Schiffenberg statt. Aber in welchem Jahr war das? Zur Auswahl stehen

• M - 1997

• K - 1989

• W - 1973

Und so funktioniert das Gießen-Quiz: Von Montag bis Samstag veröffentlichen wir jeweils ein Foto und fragen, was darauf zu erkennen ist, wann es aufgenommen wurde oder wo der Fotograf stand. Es gibt immer drei Antwortmöglichkeiten an, von denen eine richtig ist. Die Buchstaben, die vor der richtigen Antwort stehen, ergeben dann aneinandergereiht das Lösungswort der jeweiligen Quiz-Woche.

Um einen zusätzlichen Anreiz zum Mitspielen zu schaffen, verlost die Gießener Allgemeine Zeitung jede Woche drei verschiedene Preise. Um die Gießener Gastronomie zu unterstützen, loben wir in diesem Jahr nur Restaurant-Gutscheine aus. Jede Woche Restaurant-Gutscheine im Wert von einnmal 50 Euro und zweimal 20 Euro.

Wer einen Preis ergattern möchte, muss in einer Woche von Montag bis Samstag die Antworten sammeln und so das Lösungswort zusammensetzen.

Das Lösungswort der Woche können Sie uns per E-Mail an giessen-quiz@giessener- allgemeine.de zukommen lassen, oder aber in unserer Geschäftsstelle in der Marburger Straße 20 abgeben. Einsendeschluss ist immer der folgende Montag, Die vor Ort abgegebenen Antworten müssen bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Wichtig ist, dass Sie nicht vergessen, den Absender anzugeben!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare