Vortrag über Zwangsarbeit

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Auf Einladung des Büchner-Clubs wird am Donnerstag, 7. Oktober, um 19 Uhr, im Konzertsaal des Rathauses Dieter Bender zum Thema »Verschleppt, zugrunde gerichtet, ermordet - die vergessenen Opfer der Zwangsarbeit« referieren.

Zwangsarbeit war im faschistischen Deutschland allgegenwärtig, in zahlreichen Orten Mittelhessens fielen Menschen den unmenschlichen Arbeits- und Lebensbedingungen zum Opfer. Von den über 600 Zwangsarbeitern, die in Hadamar umgebracht wurden, kamen fast 50 aus der Region Gießen/Wetzlar, mehr als 20 wurden in anderen Lagern umgebracht. Heute erinnert an den Orten ihres Einsatzes nichts mehr an ihr Schicksal. Der Vortrag stellt den Stand der Recherche vor und dokumentiert die Spuren der Erinnerung. Anmeldung angeraten: georg-buechner-club.de/ veranstaltungen_gbc.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare