oli_moderatoren1_310821_4c_2
+
Burkhard Möller (l.) und Stephan Scholz moderieren die Kandidaten-Debatte auf dem Kirchenplatz.

Oberbürgermeisterwahl 2021

Diskussionsveranstaltung zur Gießener OB-Wahl: Das erwartet Sie am 11. September

  • VonRedaktion
    schließen

Vor der Oberbürgermeisterwahl, die am 26. September stattfindet, werden die beiden Gießener Tageszeitungen den fünf Kandidaten bei einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung auf den Zahn fühlen.

Gießen – Für kommenden Samstag (11. September) laden die Zeitungen an den Kirchenplatz ein. Ab 11 Uhr werden dort die fünf Kandidaten Frank-Tilo Becher (SPD), Frederik Bouffier (CDU), Alexander Wright (Grüne), Marco Rasch (Die PARTEI) und Thomas Dombrowski (Einzelbewerber) von den beiden Redakteuren und Parlamentsberichterstattern Burkhard Möller (Gießener Allgemeine) und Stephan Scholz (Gießener Anzeiger) befragt. Im Laufe der auf zwei Stunden angesetzten Veranstaltung wird auch das Publikum in die Diskussion einbezogen.

Das sind die Themen, um die es in Gießen momentan geht: Verkehr: Alle Parteien und ihre Kandidaten propagieren die Verkehrswende, aber bei der Frage, wie sie umgesetzt werden soll, gehen die Meinungen auseinander.

Oberbürgermeisterwahl in Gießen: Die Themen für die Podiumsdiskussion

Klimaschutz: Bis 2035 soll Gießen eine Stadt werden, in der keine klimaschädlichen Treibhausgase ausgestoßen werden. Wie kann dieses Ziel erreicht werden, und ist es überhaupt realistisch?

Wohnen: Wie in fast allen Städten fehlt es auch in Gießen an bezahlbarem Wohnraum, die Preise für Mieten und Wohneigentum steigen immer weiter. Tut die Kommunalpolitik genug, um dem Problem Herr zu werden?

Innenstadt: Die Einkaufsstadt Gießen wird sich in den nächsten Jahren verändern. Wie kann der OB diesen Prozess steuern, damit die City attraktiv und lebendig bleibt?

Podiumsdiskussion in Gießen: Maskenpflicht am Kirchenplatz

Die Stadt weist darauf hin, dass es bei der Veranstaltung am Kirchenplatz eine Maskenpflicht gibt. Ausgenommen davon sind nur die Kandidaten am Podium. Wer als Gast im Publikum eine Frage stellen will, darf die Maske dabei kurz abnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare