Auf solcher Bilder von der Wieseck müssen die Gießener in diesem Jahr verzichten. FOTO: SRS
+
Auf solcher Bilder von der Wieseck müssen die Gießener in diesem Jahr verzichten. FOTO: SRS

Virtuelles Entenrennen

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Wegen der Einschränkungen durch die Covid 19-Pandemie hat sich der Lions Club Gießen Justus von Liebig entschlossen, beim diesjährigen 11. Gießener Entenrennen ausschließlich Firmenenten an den Start gehen zu lassen. Das Rennen wird am Montag, 7. Dezember, auf der Homepage giessener-entenrennen.de übertragen. Ein paar Tage früher wird es mit mehreren Kameras aufgezeichnet werden. Wie in den Vorjahren wird mit dem Erlös die Organisation "StartKlar - sozialmedizinische Nachsorge für Frühgeborene und kranke Neugeborene" unterstützt.

Ein Firmen-Enten-Package kostet 300 Euro. Die Ente kann selbst gestaltet werden. Der Lions Club übernimmt gerne die Beschriftung der Ente mit Firmenlogo. Im Package enthalten sind die Logopräsentation auf der Homepage (giessener-entenrennen.de) und die Vorstellung aller Firmen-Enten auf der Entenrennen-Facebook-Seite. Der siegreichen Riesenente winkt ein schöner 1. Preis für die Mitarbeiter: Ein Teambildungsevent im Kletterwald für 20 Personen. Kontaktaufnahme unter verkauf@ giessener-entenrennen.de oder Tel. 01 51/61 36 77 43.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare