Im Seltersweg Gießen konnten sich Passanten zum Teil in letzter Sekunde retten.
+
Im Seltersweg Gießen konnten sich Passanten zum Teil in letzter Sekunde retten.

Polizei

Gießen: Auto rast durch belebten Seltersweg - Polizei gibt erschreckende Details bekannt

  • vonRedaktion
    schließen

Zu einer Verfolgungsjagd ist es am Samstag in der Gießener Innenstadt gekommen. Der Fahrer flüchtete mit seinem Auto auch durch den gut besuchten Seltersweg.

Update, 13.07.20, 14.20 Uhr: Nach der Verfolgsjagd, bei der ein Autofahrer am Samstagnachmittag zahlreiche Passanten im Seltersweg gefährdet hat, hat die Polizei weitere Details zum Fall bekanntgegeben. Demnach handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 29-Jährigen ohne festen Wohnsitz, der zum Tatzeitpunkt offenbar unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand und keine Fahrerlaubnis besitzt. Er sitzt aktuell in Untersuchungshaft.

Der Mann war nach Angaben der Polizei in Gießen gegen 16.10 Uhr einer Streife der Wachpolizei aufgefallen, als er nicht angeschnallt mit einem blauen Fiat Punto in der Ludwigstraße unterwegs war. Kurz vor der Kontrolle gab der Mann Gas und fuhr in Richtung Südanlage davon. Die Fahrt ging dann durch einige Straße und weiter durch Gießens Fußgängerzone, dem Seltersweg.

Gießen: Verfolgungsjagd durch Seltersweg - Auto gefährdet Menschen in Café

Offensichtlich wurden durch die rücksichtlose Fahrt des Mannes mehrere Personen im Seltersweg gefährdet. Insbesondere kurz vor seinem Stopp in Höhe des Kaufhauses Karstadt kam es vermutlich zu einigen Beinahe - Unfällen mit den Besuchern eines Cafés. Die Streife hatte durch die Sondersignale die Fußgänger zuvor vor dem Kleinwagen gewarnt und gegebenenfalls Schlimmeres verhindert.

Nach dem Stopp konnte der Fahrer beim Kaufhaus Karstadt zu Fuß flüchten, wurde aber wenig später festgenommen.

Gießen: Auto rast durch Seltersweg - Polizei sucht Videos oder Bilder

Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen, die am Samstagnachmittag von der Fahrt des Fiat Punto durch die Gießener Fußgängerzone etwas mitbekommen haben. Möglicherweise haben Zeugen Videos oder Bilder des Geschehens gemacht. Solche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755 zu melden.

Erstmeldung, 12.07.20, 9.46 Uhr: Heftige Szene am Samstag zu bester Shopping-Zeit im Seltersweg Gießen: Eine Verfolgungsjagd von Polizei und einem Autofahrer sorgte für kritische Szenen und viel Aufregung.

Was war passiert? Der Auslöser erschien zunächst harmlos: Die Polizei hatte gegen 16.50 Uhr am Samstag einen Grünberger auf dem Anlagenring in Gießen anhalten wollen, weil er sich in seinem Auto nicht angeschnallt hatte.

Gießen: Verfolgungsjagd - Autofahrer rast durch Seltersweg

Nachdem der 29-Jährige angehalten hatte, beschleunigte er seinen Fiat und fuhr über die Südanlage in Richtung Berliner Platz davon. Dabei fuhr er auch über den Gehweg. Die Flucht ging weiter über die Neuen Bäue, dann entgegengesetzt der Einbahnstraße in die Johannesstraße und über die Goethestraße in den Seltersweg in Richtung Selterstor.

Zu diesem Zeitpunkt war die Fußgängerzone noch gut besucht.

Gießen: Verfolgungsjagd im Seltersweg sorgt für Aufregung

Die Passanten im Seltersweg konnten zum Teil in letzter Sekunde zur Seite springen, sodass es keine Verletzten gab. Kurz vor der Kreuzung Selterstor wurde der Fiat von der Polizei gestoppt. Der Fahrer flüchtete zu Fuß, wurde aber von Beamten überwältigt. Der Grünberger hat keinen Führerschein, die Kennzeichen des Autos waren gestohlen. Außerdem gibt es Hinweise auf Alkohol- und Drogenmissbrauch.

Hinweise unter Telefon 06 41/70 06-37 55.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare