Norbert Herlein
+
Norbert Herlein

Verdienstorden an Norbert Herlein

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich hat Norbert Herlein aus Kleinlinden die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Der 72-jährige Herlein stand von 1989 bis 1993 und von 2001 bis 2016 an der Spitze des Ortsbeirates Kleinlinden, dem er bereits seit 1982 angehörte. Von 1985 bis 1989 und von 1993 bis 2001 bekleidete we das Amt des stellvertretenden Ortsvorstehers. "Sie waren 34 Jahre im Ortsbeirat. Das ist beachtlich. Sie haben sich für ihren Ort eingesetzt - und genau davon leben Ortsbeiräte", lobte Ullrich.

In Herleins Zeit im Ortsbeirat waren es vor allem die nachhaltige Verkehrsentlastung Kleinlindens und das Freibad, für die er kämpfte. Von 1993 bis 1995 war Herlein zudem Stadtverordneter und von 1981 bis 1999 Mitglied des Kreistages. Der Oberstudiendirektor a. D. war von 1970 bis 2015 Mitglied der SPD und gehörte dem SPD-Unterbezirksvorstand Gießen viele Jahre als Bildungsreferent an. 2002 erhielt der Kleinlindener die Ehrenbezeichnung "Stadtältester" und 2010 die Goldene Ehrennadel der Universitätsstadt. Auch der aktuelle Ortsvorsteher Dr. Klaus Dieter Greilich fand lobende Worte für seinen Vorgänger. "Ich finde es nach viereinhalb Jahren eigener Tätigkeit als Ortsvorsteher äußerst bemerkenswert, dass Sie dieses Amt 19 Jahre ausgeübt haben", sagte Greilich. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare