_2021-04-08-Geocaching-A_4c_1
+
An vier Orten sind Caches im Stadtgebiet versteckt.

Verborgene Orte finden

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Geocaching, die Schatzsuche mit dem Smartphone oder GPS-Empfänger, hat weltweit eine große Fangemeinde und fasziniert sowohl Kinder als auch Erwachsene. Auch die Gießen Marketing GmbH lädt dazu ein, sich Outdoor auf die Suche nach den Caches (engl. Versteck) in und um Gießen zu begeben.

An vier Orten im weiteren Stadtgebiet sind die Caches verborgen und wollen gefunden werden. Voraussetzung für die Schatzsuche ist ein GPS-taugliches Mobilgerät. Das kann ein Smartphone mit einer entsprechenden App sein, es gibt aber auch spezielle GPS-Empfänger. GPS steht für Global Positioning System, das die Position des Nutzers mithilfe von Satelliten-Signalen ermittelt.

GPS-taugliches Mobilgerät benötigt

Ist der Gießen-Cache gefunden, scannt man einen dort angebrachten QR-Code ein und erfährt so interessante Hintergrundinformationen zum Fundort. Aus hygienischen Gründen hat die Stadtmarketing GmbH auf ein reales Logbuch und tauschbare Gegenstände verzichtet.

Die ersten beiden Caches sind unter den Koordinaten N50° 33.470 E008°42.973 sowie N 50°35.012 E008°40.622 zu finden. Für das Entdecken der Caches muss kein Privatgrundstück betreten, etwas ausgegraben oder sonst wie beschädigt werden.

Weitere Caches und Informationen zum »Gießen Entdecken-Geocaching« unter www.giessen-entdecken.de. Die Tourist-Information in der Schulstraße 4 ist derzeit Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr telefonisch und per E-Mail erreichbar. Auch bietet die Tourist-Information »Click & Collect« an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare