WAHLKAMPF

VdK zu Sozialpolitik

Der Sozialverband VdK setzt sich in der Zeit vor der Bundestagswahl für soziale Reformen ein. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Pflege, Rente, Gesundheit und Barrierefreiheit sowie soziale Gerechtigkeit - unter dem Motto »Sozialer Aufschwung jetzt!«. Seitens des Bundesverbandes wurde dazu ein Forderungskatalog erarbeitet, dem sich auch der VdK-Kreisverband Gießen anschloss und alle Parteien einlud, um sich über sozialpolitische Themen auszutauschen.

Dazu ging jedoch lediglich eine Rückmeldung von der SPD ein, deren Vertreter zu einem Treffen in die Geschäftsräume des VdK in der Liebigstraße eingeladen wurden. Landtagsabgeordneter und OB-Kandidat Frank-Tilo Becher und Bundestagskandidat Felix Döring stellten sich den Fragen des sozialpolitischen Referenten Raphael Zikesch und der VdK-Sozialberater Horst Weitze und Friedhelm Seemann. Dabei ging Zikesch auf die Themen »Pflege und Gesundheit«, Seemann auf die Rentenpolitik und Weitze auf das Thema Familie und Beruf ein. Zu allen Themen bestand großer Handlungsbedarf, der in der Kürze der Zeit nicht vollständig beantwortet werden konnte. Es wurde sich darauf verständigt, dass ein weiteres Treffen nach der Wahl stattfinden soll. (nal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare