Unimog reißt Bahnschranke ab

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Ein 58-jähriger Unimogfahrer hat am Donnerstag die Schranke eines Bahnüberganges abgerissen. Der Mann war im Bereich Kleinlinden - zwischen Heuchelheim und Dutenhofen - mit seinem Gespann unterwegs. Als er südlich der B 49 einen Bahnübergang passierte, touchierte der Anhänger die Schranke und brach sie auf voller Länge ab. Der Unfallverursacher meldete die Beschädigung bei der Polizei. Bis zur Instandsetzung der Schrankenanlage durften Züge auf diesem Streckenabschnitt nur mit verminderter Geschwindigkeit fahren. Die Höhe des Schadens beträgt etwa 1500 Euro. Die Bundespolizei in Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie weist darauf hin, dass Fahrzeuge mit Anhängern bei einem Rückstau nicht im Gleisbereich oder auf dem Bahnübergang zum Stehen kommen dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare