_1LOKSTADT301-B_160959_1_4c
+
Angespannte Corona-Lage am Uniklinikum in Gießen.

Kritische Lage am UKGM

Gießen: Corona-Lage am Uniklinikum drastisch verschärft

  • Marc Schäfer
    VonMarc Schäfer
    schließen

An der Gießener Universitätsklinik hat sich die Corona-Lage am Freitag dramatisch zugespitzt. Die Klinik musste eine ausgelastete Kapazität bei den Intensivbetten melden.

Gießen - Die Lage am Uniklinikum Gießen ist dramatisch. Am Freitag wurden 31 Covid-Patienten betreut, davon 18 auf Intensivstationen. »Heute sind alle 18 Intensivstationsbetten, die wir für Covid-19-Patienten vorrätig halten sollen, mit Covid-19-Patienten belegt«, sagt Prof. Werner Seeger, Ärztlicher Geschäftsführer.

Zudem seien alle weiteren intensivmedizinischen Kapazitäten am Freitag ausgereizt gewesen, sodass das UKGM - außer bei unabweisbaren Notfällen - eine ausgelastete Intensivkapazität gemeldet hat. Von allen Covid-Patienten auf den Intensivstationen sind etwa 85 bis 90 Prozent nicht geimpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare