Ein Bild aus besseren Zeiten: Die Prunksitzung der GFV im letzten Februar. FOTO: NAB
+
Ein Bild aus besseren Zeiten: Die Prunksitzung der GFV im letzten Februar. FOTO: NAB

Überraschung im Internet

Gießen(nal). Heute, am 11. 11., beginnt die fünfte Jahreszeit. Weil die üblichen Feiern diesmal coronabedingt nicht möglich sind, haben sich die Verantwortlichen der Gießener Fassenachtsvereinigung (GFV) für 11.11 Uhr etwas Besonderes einfallen lassen. Dann würde normalerweise ein neues Prinzenpaar vorgestellt. Diesmal gibt es jedoch eine Online-Überraschung, und zwar auf der Homepage unter www.gfv-helau.de.

Genaues wollen GFV-Präsident Arndt Niedermayer und sein Stellvertreter Michael Schifner noch nicht verraten. Sie betonen jedoch, dass sie mit diesem Auftritt auch eine verstärkte Ausrichtung auf die digitalen Wege einleiten wollen. Dies sei in Zeiten der Pandemie unabdingbar.

Mitglieder geehrt

Im vergangenen Monat führte die GFV ihre Mitgliederversammlung unter den bekannten Hygienebedingungen durch. Dabei blickten die Teilnehmer auf die noch ohne Corona-Einschläge durchgeführte erfolgreiche Kampagne zurück. Bereits das Sommerfest konnte nur mit Abstand durchgeführt werden. Insgesamt zogen die Verantwortlichen jedoch eine positive Bilanz. Auch die frühzeitige Absage der bevorstehenden Kampagne erwies sich ihrer Einschätzung nach als richtig.

Ein Höhepunkt war die Ehrung langjähriger Mitglieder der GFV. Hier wurde Frank Kriebel für seine zehnjährige Mitgliedschaft gedankt und Burghard Hoffmann für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Beide GFVler erhielten ihre Urkunden vom Präsidenten Arndt Niedermayer. Weitere Jubilare für zehn Jahre Mitgliedschaft waren Heike Brückel, Bernd Burghardt, Claudia Burghardt, Jasmin Erb, Jessica Erb, Dietlind Grabe-Bolz, Katja Koch, Jörg Langsdorf, Rene Leon Reitz, Sandra Reitz, Sascha Reitz, Dr. Jan Eric Rempel, Regina Risken, Prof. Hans-Rudolf Tinneberg und Natascha Wack. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Werner Rauber-Wagner, Hans Wissner, Renate Wissner und Stephanie Wunderlich und für 50 Jahre Mitgliedschaft Klaus Denninghoff gedankt.

Der Vorstand führt derzeit regelmäßig seine Sitzungen online durch, und will auch auf diesem Wege verstärkt den Kontakt zu den Mitgliedern halten. Hier wird nun ein Hauptaugenmerk auf den Ausbau der digitalen Präsenz gelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare