_1LOKSTADT302-B_145619_4c
+
Solche Bilder von der TdH gibt es wohl erst 2022 wieder.

Tour der Hoffnung verlost Auto

  • Burkhard Möller
    VonBurkhard Möller
    schließen

Gießen (mö). Der Aufwand, eine mehrtägige Straßenradveranstaltung zu organisieren, ist riesig und braucht einen langen Vorlauf. Das gilt erst recht für die Tour der Hoffnung mit ihren vielen Spendenstopps in Städten und Gemeinden. Angesichts der Ungewissheit über die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie entschieden die Tour-Verantwortlichen Anfang Mai, dass die viertägige Spendenfahrt auch 2021 in dieser Form ausfällt.

Trotzdem wollen die Hoffnungsradler in ihren grünen Trikots auch in diesem Jahr Flagge zeigen und Geld für krebskranke Kinder sammeln, unter anderem bei einer eintägigen Spendenfahrt im Spätsommer rund um Gießen.

Auch andere Aktivitäten finden statt, so die vom Fernwalder TdH-Mitstreiter Reinhard Schargitz organisierte Auto-Verlosung. Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr erneut einen Skoda nach Wahl im Wert von 17 500 Euro.

Und so funktioniert die Verlosung: Nutzen Sie für Ihre Einzahlung das Konto auf dem in der heutigen Ausgabe auf Seite 64 abgedruckten Coupon. Schneiden den Coupon aus und senden Sie ihn an die angegebene Adresse, damit ihre Lose auch in der Trommel landen. Die GAZ-Leser haben durch Ihre Spende von sechs, 12 Euro oder auch mehr Euro die Möglichkeit, drei, sechs oder auch mehr Lose zu erwerben, um damit an der großen Verlosung des Skoda-Pkw im November teilzunehmen.

Möglich wird die Verlosung des Autos durch Sponsoren wie Skoda Deutschland, die Licher Brauerei, die Stadtwerke Gießen, das Möbelhaus Sommerlad, Multiweigh Waagenbau, die Käserei Birkenstock sowie den TV Hüttenberg.

2019 hatte die TdH noch 2,25 Mio. Euro an Spenden erlöst, im Pandemiejahr 2020 waren es immerhin noch 500 000 Euro, die von der großen Tour-Familie gesammelt und an Kliniken, Forschungseinrichtungen und Elternvereine gespendet wurden. Weitere Informationen rund um die Tour und über die »Spendensammlung mit Gratisverlosung« unter: www.tour-der-hoffnung.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare