Balou
+
Balou

Tierheim sucht Gnadenplätze

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Immer wieder landen alte Hunde im Tierheim. Aus den verschiedensten Gründen dort abgegeben, warten sie sehnlichst darauf, wieder ein Zuhause zu finden, in dem sie die Ruhe und Geborgenheit erfahren, die sie so dringend benötigen.

Im Moment warten vier Hundesenioren im Tierheim Gießen darauf, ihren Lebensabend jenseits von Gittern und Stress erleben zu dürfen. Doch eine Vermittlung ist schwer und ein Wettlauf gegen die Zeit. Gerade für Balou und Benni drängt die Zeit.

Balou, ein 13 Jahre alter Akita Inu, wurde kürzlich im Tierheim abgegeben. Er war erst wenige Tage bei seinem Besitzer, war aber dort mit dem Kleinkind völlig überfordert. Schweren Herzens musste der neue Besitzer ihn daher im Tierheim abgeben. Sein vorheriger Besitzer wollte den lieben Rüden auch nicht zurück.

Für Balou ist die Abgabe im Tierheim mehr als tragisch. Seine Lungen sind nicht in Ordnung und nach einer ausführlichen Untersuchung nur noch zu 30 Prozent funktionsfähig. Wie lange Balou noch Zeit bleibt, lässt sich daher schwer voraussagen. Unter Umständen sind es nur noch wenige Tage, die ihm bleiben.

Ein weiterer Hundesenior ist Benni. Der alte Schäferhund-Mix wurde vom Veterinäramt ins Tierheim gebracht. Seine bisherigen Besitzer haben sich nicht ausreichend um ihn gekümmert, sodass ihm im Tierheim ein großer Perianaltumor und eine Warze entfernt werden mussten. An seiner vergrößerten Milz lässt sich leider nichts ändern. Benni baut langsam aber sicher im Tierheim ab. Es scheint, als habe er sich aufgegeben. Umso wichtiger ist es, dass er nun nochmal sein Glück findet und seinen Lebensabend im Wohnzimmer einer netten Familie verbringen darf.

Kontakt zum Gießener Tierheim in der Vixröder Straße Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr nur telefonisch unter 06 41/5 22 51 sowie zu den Öffnungszeiten Mittwoch, Freitag und Samstag von 15 bis 17.30 Uhr. Informationen gibt es auch im Internet unter www.tsv-giessen.de. PM/FOTOS: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare