St. Thomas Morus weiht neuen Flügel ein

  • schließen

Gießen(pm). Seit wenigen Monaten besitzt die Kulturkirche St. Thomas Morus einen neuen Flügel. Der schwarze Kavalier ist eine gute Ergänzung zur Orgel und bereichert die Akustik der Kirche. Auf Initiative des Fördervereins St. Thomas Morus und dank zahlreicher Spenden konnte das Instrument günstig erworben werden. Am Sonntag, 5. Januar, findet zum Auftakt des neuen Jahres um 16 Uhr die feierliche Einweihung des Flügels in der St. Thomas Morus Kirche (Grünberger Straße 80) statt. In einer Premiere spielt der Gießener Komponist und Pianist Muhammet Orda aus seinem Werk "Blackflower - Flügelfantasien". Orda konvertierte zum Islam. Seine Werke haben biografische Züge und handeln von Liebe, Hass, Glück und Eifersucht. Es ist sein erster öffentlicher Auftritt. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss lädt der Förderverein zur Weihnachtsfeier. Traditionell endet die Weihnachtsfeier mit dem Fest der Heiligen drei Könige am 6. Januar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare