_1LOKSTADT301-B_184108_1_4c_1
+
Am Freitag ist das Testcenter an der Automeile das letzte Mal geöffnet. (Archiv)

Rückbau zur Sporthalle

Gießen: Entscheidung zu Corona-Testcenter an Automeile sorgt für Verwunderung

  • Kays Al-Khanak
    VonKays Al-Khanak
    schließen

Der Betrieb des Corona-Testcenters in der Rivers-Turnhalle an der Automeile in Gießen wird rund eine Woche früher als geplant eingestellt.

Gießen - Das Testcenter der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen an der Automeile schließt knapp eine Woche früher als angekündigt. Wie ein KV-Sprecher bestätigt, wird die Einrichtung bereits am Freitag das letzte Mal geöffnet sein. »Die Testzahlen sind insgesamt in Hessen rückläufig, und die Halle wird seitens der Stadt wieder für ihren eigenen Zweck benötigt«, sagt der Sprecher auf Anfrage.

Diese vorzeitige Schließung sorgt bei einigen Menschen für Verwunderung - und für Ärger. Zum Beispiel sagt eine Gießenerin gegenüber dieser Zeitung, sie habe nur durch Zufall am Mittwochvormittag während eines Gesprächs mit einem Mitarbeiter vor Ort erfahren, dass das Corona-Testcenter am Freitag das letzte Mal geöffnet sein wird. Nirgendwo sei am Testcenter eine Information ausgehängt worden. Als sie beim Landkreis Gießen diesbezüglich nachgefragt habe, habe der Büroleiter von Landrätin Anita Schneider, Udo Liebich, erst darauf hingewiesen, dass der Landkreis nicht zuständig sei für das Testcenter, sondern die KV. Außerdem habe er ihr mitgeteilt, ein Edeka-Markt kündige doch auch nicht öffentlich an, wenn er schließen würde.

Corona-Testcenter in Gießen: Seit April 2020 an der Automeile, doch nun ist Schluss

Das Testcenter hatte seine Arbeit im April 2020 aufgenommen. Zuvor hatten die in einem Netzwerk organisierten Hausärzte in Gießen für ein zentrales Corona-Testcenter in der Stadt geworben. Nur sah das die KV Hessen damals anders und siedelte das Testcenter in Lich beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst an. Wegen der Nähe zur Asklepios-Klinik wurde jedoch ein Umzug nötig. Nach einigen Irritationen entschied sich die KV für ein Testcenter für Stadt und Landkreis Gießen in der Rivers-Sporthalle an der Automeile. Der Leihvertrag sollte zunächst bis zu den Sommerferien laufen, wurde dann bis Herbst 2021 verlängert.

Ende Juli hatte die KV angekündigt, den Betrieb der Test-einrichtung zum 30. September einzustellen. Sollte es jedoch notwendig sein, teilte die KV mit, könnte das Angebot wieder ausgebaut werden.

In Gießen ist die Halle nach dem Rückbau des Testcenters dann theoretisch wieder frei für den Trainingsbetrieb der heimischen Basketball-Vereine. Wann der Sport dort wieder stattfinden kann, ist aber noch offen. Zuvor müssten erst alle Sanitäranlagen hinsichtlich Legionellen überprüft und auch der Zustand des Hallenbodens und der Basketball-Körbe kontrolliert werden, teilte die Stadt mit. Eventuell müsse das Hochbauamt auch noch lange geplante Reparaturarbeiten in der Halle durchführen. Man wolle sich aber bemühen, die Halle so schnell wie möglich wieder für Sport freizugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare