Termine

  • schließen

Weinfest in Allendorf- Der Männergesangverein Einheit 1881 lädt für Samstag 14. September ab 17 Uhr, zum Weinfest am Backhaus ein. Es gibt Spezialitäten wie Winzerbrötchen und Brot sowie Bratwurst, Pommes und Spundekäs. Als Gastchöre werden unter anderem Eintracht Kleinlinden, der MGV Ballersbach und all cantabile in Allendorf singen.

Wanderung im Burgwald- Der VHC, Zweigverein Gießen, lädt Mitglieder und Gäste für Sonntag, 15. September, zur Wanderung auf dem "Butzmühlenweg" im Burgwald/Ederbergland ein. Der 13 Kilometer lange Premiumwanderweg beginnt und endet an der Tretbeckenanlage in Frankenberg-Schreufa. Die Verpflegung unterwegs erfolgt aus dem Rucksack. Zur Schlussrast wird in die "Walkemühle" in Frankenberg/Eder eingekehrt. Wanderstöcke sind empfehlenswert. Treffpunkt: 8.30 Uhr am Brandplatz zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften, soweit Autos vorhanden. Anmeldung bitte bis 13. September unter Tel. 06 41/46 839 oder 0641/49 42 17.

Kindervorlesung im Mathematikum- Wie haben die alten Römer gerechnet? Dies erklärt Prof. Albrecht Beutelspacher am Samstag, 14. September, um 11 Uhr im Mathematikum. Die Schüler (8 bis 12 Jahre) lernen, wie die Römer Zahlen geschrieben haben, wie sie die Zahlen dargestellt haben, wenn sie rechnen mussten, und welche fantastischen Tricks die Römer hatten, um auch mit großen Zahlen rechnen zu können. Die Kindervorlesung kostet sechs Euro und beinhaltet den Besuch im Mathematikum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kritscher Vortrag zu Elektromobilität- Warum die E-Mobilität den Klimawandel beschleunigt: Zu diesem Vortrag mit Winfried Wolf lädt die Evangelische Studierenden-Gemeinde Gießen (Henselstraße 7) am Samstag, 14. September, um 15 Uhr ein. Wolf ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac, Chefredakteur von Lunapark 21 - Zeitschrift zur Kritik der globalen Ökonomie und er hat das Buch "Mit dem Elektroauto in die Sackgasse. Warum die Elektromobilität den Klimawandel beschleunigt veröffentlicht" veröffentlicht. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Floh- und Trödelmarkt- Am kommenden Sonntag, 15. September, ist wieder ein Floh- und Trödelmarkt auf dem Parkplatz des Möbeldiscounters Wohnmaxx in der Philipp-Reis-Straße geplant. Einlass ab 8 Uhr. Zugelassen sind Hausrat, Möbel, Textilien, Spielsachen usw.. Gewerbliche Händler können ebenfalls mitmachen. Eine Voranmeldung ist nicht möglich. Die Plätze werden morgens vor Ort der Reihenfolge nach vergeben.

Internet- und Online-Sucht von Kindern- Das Jugendbildungswerk der Stadt Gießen bietet am Donnerstag, 19. September, 18 Uhr den Fachvortrag "Internet-, Spiele- und Online-Sucht: Aspekte problematischen Medienkonsums und Möglichkeiten der Prävention" an. Die Veranstaltung findet im Jugend- und Kulturzentrum Jokus statt, der Eintritt ist frei. Kooperationspartner sind der Jugendschutz der Stadt Gießen und go onlife - ein Projekt der Sucht- und Drogenberatung Marburg. Die Teilnehmer erfahren, was die Anziehungskraft der modernen Medien und insbesondere von Online-Games für die Jugendlichen ausmacht, aber auch, welche im Spiel verborgenen Mechanismen dazu beitragen, dass gerade Jugendliche häufig keine zeitlichen Grenzen kennen, wenn sie einmal im Spiel versunken sind.

Vom sensiblen Umgang mit Kulturen- Jede Kultur hat ihre eigene Sichtweise auf Familie, Bildung und Erziehung. Das Kennenlernen der jeweils anderen kulturellen Lebensgrundlagen ermöglicht einen wertschätzenden Umgang miteinander. In einer Veranstaltung des Vereins Eltern helfen Eltern wird am Montag, 16. September, der alltägliche Umgang mit diesen Unterschieden thematisiert. Die Veranstaltung unter der Leitung von Kindheitspädagogin Birgit Weber findet von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Rooseveltstraße 3 statt. Die Kosten betragen 4 Euro. Eine vorherige Anmeldung unter Tel. 06 41/33 330 oder info@ehe-giessen.de ist erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare